Finden Sie Ihre Wohnung irgendwie langweilig? Erscheint Ihnen alles muffig, verstaubt und eng? Sie möchten etwas ändern aber wissen nicht genau was und wie? Dann wird es Zeit, die Ärmel hochzukrempeln und zu beginnen. Doch bevor Sie mit der eigentlichen Arbeit beginnen, sollten Sie ein Konzept erarbeiten. Dieser Leitfaden kann eine enorme Hilfe bei der Ausübung Ihrer Tätigkeiten sein. Denn das fertige Bild Ihres Handelns muss zuerst im Kopf abgespeichert sein. Außerdem sind ein paar Tipps für die erfolgreiche Umsetzung hilfreich.

Das Spiel mit Licht und Farbe

Eine unwahrscheinlich große Rolle für ein schönes, behagliches Wohnumfeld spielen Farbe und Licht. Nicht umsonst heißt es schließlich, etwas ins rechte Licht rücken. Licht und Schatten stellen zwei starke Kontraste dar, welche eine große Spannung erzeugen können. Und Spannungen erzeugen Interesse beim Betrachter. Altbekanntes und Vertrautes wirkt sofort dynamischer, lebendiger und ist viel dekorativer. Somit sollten Sie sich für eine großzügige Raumbeleuchtung entscheiden. Gemeint ist dabei nicht eine große Lampe in der Wohnungsmitte. Viel besser sind mehrere kleine Lampen, welche geschickt platziert werden. So können Sie zum Beispiel mit einer schicken Leselampe Ihrer Bücherecke zu neuem Glanz verhelfen. LED Lampen sind nicht nur positiv in puncto Energieverbrauch, sie erzeugen ein warmes Licht und lassen sich beliebig anordnen. In einer sogenannten Echtwachs Optik ähneln sie einer echten Kerze verblüffend, sind dabei aber von längerer Brenndauer, meist programmierbar und nicht entflammbar. So können Sie auf Wunsch ein behagliches Ambiente schaffen und sich dabei noch gut entspannen. Auch Regale oder Kleiderschränke erhalten mit Leuchtleisten eine modernere Optik.

Mit Spot anstrahlen

Strahlen Sie Ihre Lieblings Deko mit einem Spot an und lassen Sie dieses Objekt zum Blickfang Ihrer Wohnung werden. Ein entstehender Schatten kann mitunter künstlerisch-dynamisch bis mondän-ansprechend wirken. Wer es peppiger mag, kann sich auch für farbige Lampen entscheiden. Farbwechsel oder andere Effekte können einzelne Räume zu einer entfernten Oase werden lassen. Überhaupt sind Farben in ihrer Wirkung nicht zu unterschätzen. Jede Farbe drückt eine bestimmte Stimmung aus und transportiert diese auf den Betrachter. Vielleicht möchten Sie dies probieren und trennen sich von den zeitlosen aber doch etwas langweiligen weißen Wänden? Wie wäre es mit einer roten Wand in der Küche? Dies steht für Kreativität, Feuer und Leidenschaft. Wer also ein begeisterter Hobbykoch ist und Lust auf eine Veränderung hat, der sollte genau diese Farbe bevorzugen. Ein warmer Gelbton ist dagegen lieblich und zuverlässig.

Was wäre mit einem Flickenteppich?

Kuschelige Stunden im Schlafzimmer inmitten eines lustigen Fleckerlteppichs können so vielleicht noch intensiver genossen werden? Ein frisches Blau für das Badezimmer – so fühlt man sich fast schon wie am Meer. Es muss natürlich nicht immer der ganze Raum gestrichen werden, einzelne Partien, passend zur Deko entfalten bereits ihre Wirkung sichtlich. Dabei lohnt es sich immer, wenn Sie die Farben vorher vorsichtig ausprobieren – das verhindert spätere Enttäuschungen. Wer sich doch für eine ungefährlichere Variante der Farbspiele entscheiden möchte, der sollte zu farbigen Postern greifen. Es gibt eine große Auswahl sehr künstlerischer Bilder und Aufnahmen, welche Ihren Raum ungemein schmücken können. Eine Ton in Ton Gestaltung ist stets harmonisch, während Komplementär Kontraste den Betrachter fesseln. Nur sollte man es nicht übertreiben. Kleine Veränderungen sind für den Anfang meist geeigneter, als die komplette Wohnung zu renovieren und umzukrempeln. Setzen Sie stattdessen ein Zeichen und richten Sie sich so ein, wie es Ihnen gefällt. Schließlich schaffen Sie sich Ihre eigene kleine Wohlfühloase.

fleckerlteppich mit pfiff

Kleine Akzente setzen wie ein bunter Fleckerlteppich

Oftmals erzielt man mit den kleinen Dingen die größte Wirkung. Genau dies trifft auch bei der Wohnung zu. Es sind die kleinen, bewusst eingesetzten Akzente, die entweder spannend, harmonisch, spannend, komisch, fesselnd oder einfach nur schön sind. Bringen Sie also liebgewonnene Schätze zur Geltung. Was ist mit Ihren Lieblingsfotos oder den tollen Souvenirs Ihres letzten Urlaubs? Vielleicht besitzen Sie einen tollen Hut, ein Gemälde, ein Produkt Ihres Hobbies, Sammeltiere, Volkskunst oder etwas ähnliches wie einen bunten Fleckerlteppich günstig kaufen. Sie denken, dass all dies am besten sicher im Schrank verstaut ist? Gönnen Sie sich den Anblick Ihrer tollen Accessoires und Schätze. Differenziert eingesetzt wirkt Ihre Wohnung so viel lebendiger und bekommt Charme. Außerdem findet man etwas ganz besonderes: Ihre persönliche Note. Seien Sie stolz auf die Dinge, welche Sie mögen und zeigen Sie es auch. Mit einem tollen Kunstrahmen wirkt ein Foto nochmals edler und macht sich toll in Korridor oder auf dem Sekretär. Probieren Sie verschiedene Stellplätze aus und nehmen Sie die Wirkung des neuen Stellplatzes bewusst war. Durch diese kleinen persönlichen Dinge setzen Sie bewusst Statements und können sich zudem jeden Tag an Ihren Schätzen erfreuen. Vermeiden sollten Sie allerdings, alles aus den Schränken zu ziehen. Schließlich handelt es sich nur um eine Deko, welche anschließend auch intensiver gepflegt werden muss und störanfälliger ist. Sicher gibt es auch Minimalisten, welche von Dekoration nicht viel halten. Diese nüchternen Ästheten können jedoch auf besondere Formen oder Stilbrüche zurück greifen. Ein ausgefallenes Kissen, ein geschwungener Stuhl oder ein Echtholz Tisch können ebenso einen bewussten Akzent setzen. In erster Linie handelt es sich um eine Abwechslung, welche zum Hinschauen animiert.

Viel hilft nicht immer viel

Übertreiben Sie nicht bei Ihren Vorhaben. Sicher ist die Faszination groß, alles zu verändern und neu zu gestalten. Doch im Eifer kann auch viel schief gehen und das böse Erwachen stellt sich anschließen ein. Nehmen Sie sich deshalb bewusst Zeit und überstürzen Sie nichts. Auch Entsorgungen sind zu überlegen, was natürlich bei einem günstig gekauften Fleckerlteppich nicht ins Gewicht fällt, da er wieder aufgetrennt  und neu gewebt werden kann. Was seit Jahren dastand, ist zwar alt, aber eventuell hängt das Herz doch an diesen Gegenständen. Auf keinen Fall sollten Sie von den Gestaltungselementen ein Übermaß verwenden. Zuviel Farbe kann schnell kitschig werden, zuviel Deko ist überladend und ein Lichtermeer der unterschiedlichen Kerzen wirkt wie eine Scheinwerferparade. Auch oft verwendete Stilbrüche bei der Inneneinrichtung in puncto Stilepoche, Größe oder Alter kann schnell als störend und deplatziert empfunden werden. Besinnen Sie sich auf das Wichtigste und verzichten Sie auf zuviel Beiwerk. Eine Wohnung ist räumlich begrenzt und erträgt deshalb nicht alle gängigen Gestaltungselemente. Zu viel und zu gewaltige Unterschiede schlagen schnell in das Gegenteil um. Manchmal hilft schon eine minimale Veränderung (neue Lampe, gespiegelte Anordnung, anderer Bezug) und schon entsteht eine ganz neue Wirkung. Trotz aller Neugestaltungen ist der Mensch ein Gewohnheitstier und es gefallen in groben Zügen meist wieder dieselben Dinge. Anregungen können Sie sich dazu in vielen Katalogen, Schaufenster oder im Fernsehen holen. Manche Computerprogramme erlauben sogar eine virtuelle Veränderung der Räume, sodass Sie auf Probe Ihr neues Heim bewundern oder verwerfen können.

Pflanzen – schön und wohltuend

Besitzen Sie Zimmerpflanzen? Wenn nicht, könnte dies ein guter Tipp sein. So wirkt Ihre Wohnung lebendiger und Sie holen sich auch in der kalten Jahreszeit etwas Grünes nach Hause. Einerseits ist die grüne Farbe für das menschliche Auge sogar beruhigend. Zum anderen ist die Wirkung von Pflanzen auf den menschlichen Organismus als wohltuend definiert. Sie haben auf dies Weise kleine dekorative Sauerstoff-Lieferanten in den eigenen vier Wänden. Blühpflanzen sind natürlich noch schöner anzusehen und ein schöner Strauß frischer Blumen ist in der passenden Vase ein echter Hingucker. Derzeitig sind auch Vertikalgärten sehr gefragt. Natürlich ist diese Art des heimischen Gärtners nicht für Jedermann geeignet, doch eine Überlegung ist dies allemal wert. Auch auf geringem Platz kann Ihre Wohnung zur tollen Oase werden. Dabei sind diese Pflanzen pflegeleicht, anspruchslos, kostengünstig und sehen einfach gut aus. Wer den grünen Daumen nicht wirklich besitzt aber dennoch etwas „Blumiges“ im Heim haben möchte, für den sind Kunstblumen eine gute Alternative. Keine Angst – mittlerweile gibt es wirklich ansprechende Modelle, welche verblüffend echt aussehen.

Fühlen Sie sich einfach wohl

Vor allem kommt es auf Ihr persönliches Empfinden und Ihr Wohlfühl-Gefühl an. Egal ob Sie Ihre Wohnung mit neuen Lichtelementen, Duftkerzen, handgewebten Fleckerlteppichen oder anderen Möbeln oder Zimmerpflanzen behübschen – folgen Sie Ihrer Intuition. Diese wird Sie leiten und Sie werden schnell bemerken, was eigentlich fehlte. Vielleicht ist es auch einfach ein „Zuviel der Dinge“. Sie besitzen von allen reichlich und haben den Überblick verloren? Dann ist es genau der richtige Zeitpunkt, sich von Überflüssigem Ballast zu trennen. Alles was nicht mehr gebraucht wird und Sie nicht glücklich macht, sollte kategorisch entsorgt, verkauft oder verschenkt werden. Das schafft neuen Platz für andere Anschaffungen oder Sie genießen die neu gewonnenen Freiräume zum Relaxen und wohlfühlen. Ordnung wirkt sich positiv auf Ihren Organismus aus und Sie ersparen sich das ewige Suchen und das lästige Verstauen in die hintersten Schubladen und überfüllten ecken. Eine äußerliche Veränderung ist auch immer Ihre innere Veränderung, durch diese Sie hoffentlich neue Energie gewinnen können. Setzen Sie sich niemals unter Druck und genießen Sie die Umgestaltung jeglicher Art als Befreiungsschlag. Sie können stolz auf sich sein und das Resultat wohlverdient genießen.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.