Manche Kleidungsstücke sind einfach unbezahlbar. Die absoluten Favoriten gehören deshalb unbedingt aufgehoben. Vielleicht ist es jedoch bei Ihnen der Fall, dass Sie sich einen mühsamen Weg zu diesen Schätzen bahnen müssen? Ein völlig überfüllter Kleiderschrank platzt förmlich aus allen Nähten? Dann ist es höchste Zeit, den Klamotten-Bergen endlich den Kampf anzusagen. Scheuen Sie sich nicht vor Veränderungen. Seien Sie mutig und entrümpeln Sie radikal. Das schafft Platz und wird auf Sie wie eine Befreiung wirken. Nur was wirklich noch passt und von Ihnen gern getragen wird, das sollten Sie zuerst in einen Extrakarton packen und dann zu einer Handweberei schicken. Die wirklich schwierigen Aufgaben in puncto: wegwerfen, veräußern und so weiter warten noch auf Sie.

Was nicht glücklich macht – muss einfach weg

Kleider, die nicht glücklich machen, sollten von Ihnen kategorisch aus dem Kleiderschrank verbannt werden. Es ist zwar gut möglich, dass diverse Teile durchaus passen aber Sie werden sich nicht wirklich wohl fühlen. Deshalb tun Ihnen diese Klamotten nicht gut – und deshalb fällt die Trennung nicht schwer. Es gilt die Faustregel: was Sie über ein Jahr nicht getragen haben, das werden Sie auch in Zukunft nicht tragen werden. Es lohnt sich nicht, immer auf einen möglichen Verwendungszweck zu warten. Leben Sie im hier und heute und trennen Sie sich von ungeliebtem, unnötigen Ballast. Sie werden bald spüren, dass Sie sich danach besser und befreiter fühlen werden.

Stocken Sie Ihre Kasse auf oder lassen sie sich einen individuellen Flickenteppich weben

Die aussortierte Kleidung kann für Sie eine gute Möglichkeit darstellen, Ihre Kasse aufzustocken. Keinesfalls sollten Sie deshalb noch gut erhaltene und tragbare Kleidung einfach entsorgen. Stattdessen können Sie Flohmärkte, Plattformen nutzen oder einen Flickenteppich weben lassen. Hier werden Ihre Kleidungsstücke bestimmt Interesse wecken. Immer mehr Menschen nutzen diese praktische Art des Kleiderwechsels und das Interesse ist dementsprechend groß. Mit ein paar ansprechenden Bildern und einer möglichst detaillierten Beschreibung wird Ihr Inserat definitiv zum Erfolg.

Durchblick und gute Laune

Der neu gewonnene Platz wird Ihnen bestimmt gefallen. So behalten Sie den Durchblick und finden Ihre Sachen viel schneller. Das macht vor allem gute Laune und löst ein Glücksgefühl aus. Deshalb ist es empfehlenswert, diesen Prozess regelmäßig zu wiederholen. Belasten Sie sich nicht mit zuviel Klamotten und schränken Sie ebenso die Frustkäufe ein. Überfluss wird niemals der Schlüssel zum Glück sein. Ebenso sind sogenannte Schnäppchen-Angebot eine große Gefahr. Scheinbar verlockende Angebote ziehen Ihnen nicht nur das Geld aus der Tasche, nebenbei müllen Sie sich zu. Dabei wandern Kleider in Ihre Schränke, welche Sie zum Normalpreis niemals gekauft hätten. Das Interesse ist demnach ebenso schnell vergangen und Sie werden sich bereits nach kurzer Zeit unzufrieden fühlen.

Das Wichtigste im Auge behalten

Bleiben Sie sich und Ihrem Stil treu. Sie wissen am besten, was Ihnen wirklich gefällt und welche Wirkung Sie damit erzielen. Deshalb sollten Sie sich nicht von Ihrem Weg abbringen lassen. Kaufen Sie nur das, was Ihnen auch wirklich gefällt. So werden Sie sich auf Primäres konzentrieren und können mögliche Enttäuschungen sehr gering halten. Letztlich spiegelt ein Kleiderschrank auch immer ein wenig das eigene Leben wieder. Wer Ordnung hält, der lebt auch ausgeglichener. Probieren Sie es aus. Vielleicht ist schon morgen der Start in einen glücklicheren Lebensabschnitt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.