Oft trennen sich die Besitzer nur ungern von Ihren alten ausgemusterten Lieblingshemden. Das muss auch nicht sein, diese lassen sich zu beliebten Flickenteppichen recyceln. So ein Flickenteppich aus den alten Hemden lässt sich in einer Handweberei herstellen. Auch wenn die Aufgabe nicht einfach ist, lassen sich aus den Hemden nach einiger Vorarbeit ein schöner Flickenteppich erstellen, der den Besitzer immer wieder an sein Lieblingshemd erinnert. Um den Teppich zu erstellen müssen zunächst die Knöpfe von den Hemden entfernt werden.

Vorarbeiten zum Erstellen der Flickenteppiche aus alten Hemden

Im Anschluss muss auch der Kragen entfernt werden, da er sich nicht zu den Streifen schneiden lässt, die als Grundlage für den Teppich aus Flicken benötigt werden. Wenn diese Schritte erledigt sind, können die Hemden in einem weiteren Arbeitsgang mühsam von Hand in Streifen geschnitten werden. Diese Streifen werden dann in der Handweberei zum Endergebnis, dem Flickenteppich verwebt werden. Je nach Farben ,der nicht mehr benötigten Hemden,kann der Flickenteppich unterschiedliche Muster aufweisen.

Weiche Materialien ergeben flauschige Flickenteppiche

Besonders flauschige und weiche Flickenteppiche ergeben sich, wenn Flanellhemden recycelt werden. Auch wenn die Vorarbeiten zum Herstellen eines Flickenteppichs aus alten Hemden sehr aufwendig sind, entlohnt das anschließende Ergebnis für diese Mühen und erinnert die Besitzer der Hemden auf lange Zeit an ihre Kleidungsstücke. Diese Art Recycling führt zu ansprechenden Ergebnissen mit denen sich die Wohnung verschönern lässt.

flickenteppich_hemden

Eine Antwort auf Flickenteppiche aus nicht mehr benötigten Hemden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.